Ausflug Trivandrum

Reise Die Reise nach Trivandrum ging dieses Mal schon ein bisschen früher los als normal. Die Fahrt zum Flughafen verlief ohne Probleme und wir kamen pünktlich am Flughafen Kempegowda Bangalore an. Alles andere als pünktlich war aber unser Flugzeug. Der eigentliche Flug um 00:15 Uhr wurde gestrichen und wir wurden

Essen

Allgemeines Wie schon in einem früheren Blogeintrag erwähnt, bekommen wir das Morgenessen und Mittagessen in der firmeninternen Kantine. Zu Beginn waren wir sehr zufrieden mit dem Essen, doch schleichend hat sich unsere Meinung zum Kantinenessen verschlechtert. Woche für Woche das Gleiche…. aber noch viel schlimmer ist, dass es fast ausschliesslich

Leben in Bangalore

  Allgemein Als Kinder haben wir uns immer gefragt, wie es sein würde in einer Grossstadt zu leben. Auch bis vor Kurzem war es für uns unvorstellbar, nur von Strassen, Menschen und Häusern umgeben zu sein. Nun nach sechs Wochen in Bangalore haben wir uns mehr oder weniger an das

Wochenrückblick Geschäft

Arbeitsumgebung Ziemlich zu Beginn unseres Auslandeinsatzes haben wir bereits von der Bühler Academy Bangalore berichtet. Wir wollen deshalb nicht weiter auf die Lehrlingsausbildung und die Lehrlinge eingehen, sondern werden mehrheitlich über unsere Versetzungsstellen schreiben. Aufgrund unseres Berufes Automatiker, war es schon zu Beginn klar, dass wir im Automation Department arbeiten

Interview mit Sampath

Sampath B. Shetty ist 23 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Cunapra. Mittlerweile ist er nach Bangalore gezogen, um näher an seinem Ausbildungsplatz zu wohnen. Er spricht Kannada (lokale Sprache), Hindi (Landessprache) und Englisch. Sampath absolviert bei Bühler den letzten Teil seiner Engineerausbildung. Während einem Jahr erlernt er hier sämtliche

Ausflug Kerala

Reise Direkt nach der Arbeit machten wir uns auf den Weg zum Flughafen. Herr Ravindra hat uns glücklicherweise ein Auto organisiert, denn OLA und UBER sind in der Gegend des Bühlerareals nicht verfügbar. Wir beendeten unsere Arbeit ein bisschen früher als normal in der Hoffnung, nicht in den Feierabendverkehr zu

Ausflug nach Hampi

Einleitung Unsere erste Reise ohne indische Begleitung führte uns in die Geisterstadt Hampi. Schon bei der Ankunft wurde uns klar, weshalb die einst grosse, königliche Stadt nun so genannt wird. Anstatt grosse Gebäude und moderne Läden, prägten nur ein paar heruntergekommene Steinhäuser das „Stadtbild“. Für ein bisschen Leben auf den

Ausflug nach Mysore

Einleitung War das ein Wochenende! Spass, Action, Abenteuer und alles was ein Reiseherz begehert, war inklusive. Zusammen mit 16 indischen Trainees durften wir ein geniales Wochenende in der 150 km entfernten Stadt Mysore erleben. Unser Trip war geprägt von vielen schönen, spannenden und eindrücklichen Momenten.   Organisation Die Hauptverantwortlichen für das

Verkehr

Strassen Schlafen im Auto oder Bus ist schon fast ein Ding der Unmöglichkeit. Zumindest für uns. Schlaglöcher jeglicher Grössen und Schikanen (Bodenwellen) die in unregelmässigen Abständen eingebaut wurden, sind die Hauptursache für eine holprige Fahrt. Häufig fehlt nur noch ein Bisschen und man würde die Decke touchieren. Dass es uns